Überspringen zu Hauptinhalt

FAQ Fragen und Antworten

Die folgenden Fragen und Antworten haben sich aus der Erfahrung unserer Mitarbeiter ergeben und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Je nach Situation kann sogar eine andere Antwort richtig sein.

Kinderunterricht

Ab wie viel Jahren kann ein Kind mit dem Skifahren beginnen?

Ab 3 Jahre.

Was ist speziell bei kleinen Kindern (3 - 4 Jahre) zu beachten?

Bereiten Sie Ihr Kind auf den Kurs und die kurzzeitige Trennung gut vor. Nach Möglichkeit können Sie dem Kind vor dem Kurstag schon einmal für kurze Zeit Skischuhe anziehen, damit es das Gefühl bereits gewöhnt ist. Verabschieden Sie sich bei Kursbeginn kurz und bündig und verlassen anschließend das Kindergelände, damit der/die SkilehrerIn eine Beziehung zum Kind aufbauen kann. Bitte notieren Sie auf dem Kursticket eine Telefonnummer auf der Sie bei Bedarf zu erreichen sind.

Können unsere Kinder zusammen in der Gruppe bleiben?

Wenn sie vom Können und Alter zusammen passen, wäre es möglich.

Mein Kind ist krank und nimmt für einen Tag nicht am Skikurs teil. Kann dieser versäumte Tag nachgeholt werden?

Der versäumte Tag kann nachgeholt werden.

Mein Kind ist im Vorjahr beim Liftfahren gestürzt und hat nun Angst alleine im Lift zu fahren. Wie können Sie helfen?

Indem der Skilehrer das Kind bei der ersten Liftfahrt mitnimmt.

Treffen sich alle Gruppen am gleichen Sammelplatz?

Grundsätzlich ja, jedoch in verschiedenen Bereichen; Entfernung maximal 100-150 m.

Kann ich den Skikurs verlängern?

Ja.

Gibt es eine durchgehende Betreuung für die Kinder - etwa in der Mittagspause?

Ja, in der Mittagspause von 11:50 bis 13.50 Uhr für Kinder ab 4 Jahre (in Verbindung mit einem Skikurs, Voranmeldung erforderlich).

Werden die Kurse bei jeder Witterung durchgeführt?

Grundsätzlich ja.

Wie lange dauert der Skikurs - Kurszeiten?

Kurszeiten von 9.45-11.45 Uhr und von 14.00-16.00 Uhr.

Ausrüstung

Ab wie viel Jahre benötigt mein Kind Skistöcke?

Anfänger von 3-6 Jahre benötigen keine Skistöcke.

Welche Ausrüstungsgegenstände benötigt mein Kind?

Skischuhe, Ski, Helm, Schnee- oder Sonnenbrille, Stöcke ab 7 Jahre, Liftpass (nicht für Anfänger), Kursticket mit Telefonnummer der Eltern.

Lage

Wo befindet sich das Skischulbüro? Wo muss ich mich anmelden?

Beim Parkplatz direkt am Egghof Sunjet Sessellift (Berwang 176). Anmeldung im Skischulbüro. Jedoch ist eine Kursreservierung per Mail oder Onlinebuchung immer sehr zu empfehlen.

Wie komme ich zu den Sammelplätzen?

Von jedem Haus im Dorf zu Fuß, von Rinnen und Brand mit dem Bus.

Wie komme ich zur Bärenhöhle?

Die Bärenhöhle befindet sich im gleichen Gebäude wie das Skischulbüro.

Wo findet die Mittagsbetreuung statt?

In der Bärenhöhle von 11.50-13.50 Uhr.

Wo finde ich den Sammelplatz für die Snowboardkurse?

Anschließend beim Erwachsenen-Sammelplatz, gegenüber dem Sunjet Lift, gekennzeichnet durch eine orange Bannerflagge = „Snowboard-Meetingplace“

Wo finde ich den Sammelplatz für die Privatkurse?

Beim Erwachsenen-Sammelplatz (blaue Tafel mit gelber Schrift).

Wo finde ich den Sammelplatz für die Erwachsenenkurse?

Beim Erwachsenen-Sammelplatz (blaue Tafel mit gelber Schrift und gelber Sonne)

Wo finde ich den Sammelplatz für die Kinderkurse?

Einmal im Bobo-Kinderland für die 3-6-Jährigen und einmal direkt beim Erwachsenen-Sammelplatz für die Kinder von 7-15 Jahre.

Wo findet die Gruppeneinteilung für die Kurse statt?

Beim Kinderübungslift und beim Mooslift.

Gibt es in der Nähe des Sammelplatzes einen Skiverleih?

Unmittelbar neben der Skischule befinden sich 3 Sportgeschäfte mit Skiverleih und Skidepot.

Wo erhalte ich die Liftkarte?

In den Skiverleihs (Sport Klotz, Sportalm…), beim Sunjet Lift.

Wo findet das Kinderskirennen am Donnerstag statt?

Bei der BOBO-Kindermulde, beim Kinderlift oder Sunjet Lift.

Preise und Angebote

Beinhaltet der Preis der Kurse auch die Liftkarte oder die Ausrüstung?

Nein.

Allgemein

Unsere Kinder besuchen den Kinderskikurs. Können wir in dieser Zeit auch an einem Skikurs teilnehmen?

Ja, da für die Erwachsenen die Kurszeiten gleich sind.

Gibt es einen Privatlehrer für die ganze Familie?

Ja, bitte zeitig anmelden oder vorreservieren! Maximal 5 Teilnehmer je Privatlehrer. Um einen idealen Lernerfolg zu erzielen, darf jedoch der Altersunterschied bzw. das Skilevel nicht zu stark variieren

.

Darf ich die Anlagen der Skischule zum Üben benutzen?

Nein. Die Förderbänder/der Seillift sind Eigentum der Skischule Berwang und dürfen ausschließlich während des Skikurses mit einer/m SkilehrerIn der Skischule Berwang benützt werden!

Was ist im Falle eines Unfalls?

Es gibt eine Pistenrettung, außerdem sind unsere Skilehrer speziell in Erster Hilfe ausgebildet.

Erfolgt der Skiunterricht auch in englischer Sprache?

Ja.

Welche Sprachen sprechen Ihre Skilehrer?

Englisch und holländisch, zum Teil auch französisch.

An den Anfang scrollen